Petition gegen illegale Fischrückwürfe

5b97ca929d0b9

Beschreibung der Kampagne: Wir sind die Deutschen Umwelthilfe e.V., eine NGO, die sich seit vielen Jahren für den Schutz unserer Meere stark macht. Aktuell haben wir einen große Petition gegen illegale Fischrückwürfe gestartet – für die Nord- und Ostsee und für ganz Europa. www.change.org/stopptrueckwuerfe/?&wc=FA

Denn bei der industriellen Fischerei landen unzählige Meerestiere und zu kleine, junge Fische, die nicht als Speisefisch verkauft werden können, ungewollt im Netz, zum Beispiel junge Dorsche. Damit diese zu kleinen Fische nicht auf die Fangquoten angerechnet werden, werden sie einfach halbtot zurück ins Meer geworfen. Diese Rückwürfe sind illegal und müssen sofort beendet werden! Sie rotten die Fischbestände von morgen aus, denn diese getöteten Jungfische können nicht mehr heranwachsen und somit keinen Nachwuchs mehr bekommen. Wenn es den Fischbeständen nicht gut geht, sind auch die regionalen Küstenfischer gefährdet.

Wir wollen mindestens 100.000 Unterschriften an die zuständige Fischereiministerin Julia Klöckner übergeben – am besten noch vor der Festlegung der neuen Fischfangquoten im Oktober! Aber die letzten 3.000 Unterschriften sind extrem schwierig!

Wenn du ein Herz für den Meeresschutz hast, dann brauchen wir dazu unbedingt deine Unterstützung: Zeichne diese Petition und empfehle das auch in einem Blogbeitrag und via Social Media deiner Community. Jede Unterschrift zählt!

5b97ca81d8963

5b97ca98ef4bb-1

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und die Meinung des Blogbetreibers wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:
www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

Über den Autor

Willi Schewski
Mensch // Fotograf // Fotojournalist // Videojournalist // Blogger

Kommentar hinterlassen zu "Petition gegen illegale Fischrückwürfe"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*